Mittwoch, 29.7.2015
Vormittag
17C
Nachmittag
21C
11:30 Platzkonzert: Die Fidelen Alpler Franziskanerplatz
19:30 Innsbrucker Promenadenkonzerte: The 1st Lake of Constance Navy Jazz Orchestra Kaiserliche Hofburg
20:00 Das Verlieben kennt kein Alter Innsbrucker Kellertheater
20:30 Decoding Katy Perry?s Dark Horse (The Whole Truth) Tiroler Volkskunstmuseum
Unser Tip

JESUITENKIRCHE aka UNIVERSITÄTSKIRCHE
Seit der Gründung der Universität im Jahre 1669/70 war das Gotteshaus ein Mittelpunkt des katholischen Studentenlebens. Ebenso eng wie mit Volk und Land ist die Kirche mit dem Jesuitenorden verbunden, in dessen Hände seit dieser Zeit - mehrfach durch politische Ereignisse unterbrochen - auch der theologische Unterricht an der Universität gelegt war. Die Kirche ist auch Grabstätte von Leopold V. und Claudia de Medici, sowie des Konziltheologen Karl Rahner.
Nähere Informationen: Karl-Rahner-Platz, geöffnet von 7 – 20 Uhr, Tel. 0512 5346-0, www.jesuitenkirche-innsbruck.at

BERGISEL SPRUNGSCHANZE
Der atemberaubende Ausblick auf Innsbruck, die Faszination einer Skisprungstätte mit Olympischer Vergangenheit und die moderne Architektur Zaha Hadids charakterisieren die Bergisel Schanze. Das Café im Turm und die Aussichtsterrasse sind mit zwei Aufzügen in wenigen Minuten bequem oder über 455 Stufen zu Fuß zu erreichen. Genießen Sie einen überwältigenden Rundblick.
Nähere Informationen: Bergiselweg 3, Ende November - Mai geöffnet Mi - Mo von 10.00 - 17.00 Uhr (Juni - Oktober täglich von  9.00 - 18.00 Uhr), Tel. 0512 589259, www.bergisel.info  

Dauerveranstaltungen
09:00 Front ? Heimat. Tirol im Ersten Weltkrieg Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
09:00 Natur-Vernetzt Museum im Zeughaus
10:00 Echt tierisch: Die Menagerie des Fürsten Schloss Ambras Innsbruck
10:00 Monika Pawlik - Keramische Plastiken und Bilder GLASS ART Galerie Innsbruck Glaskunst
10:00 So hören Tiere Audioversum
13:00 Vom Vielfra&ß zum Leichtgewicht Botanischer Garten
Highlights

INNSBRUCKER PROMENADENKONZERTE (7. Juli - 2. August 2015)
Tirol ist als Land der Blasmusik weltbekannt. Vor diesem Hintergrund entstand mit
den Innsbrucker Promenadenkonzerten eine der wichtigsten Konzertreihen für
Bläsermusik europaweit . Die Konzertreihe mit ihren 34 Orchestern aus 10 verschiedenen europäischen Ländern geht inzwischen in das 21. Jahr ihres Bestehens und lockt, schönes Wetter vorausgesetzt, im Juli jeden Jahres bis zu 60.000 Musikbegeisterte in den Innenhof der kaiserlichen Hofburg in Innsbruck.
Nähere Informationen: www.promenadenkonzerte.at; freier Eintritt, bei jedem Wetter

AMBRASER SCHLOSSKONZERTE (14./23./28. Juli 2015)

Wo Fantasie, Capriccio, Präludium, Toccata oder Chaconne draufsteht, ist Improvisation drinnen. So wie heute im Jazz oder im Rock, wurde schon in der Renaissance und im Barock selbstverständlich aus dem Moment heraus und frei musiziert. Auf der Grundlage des Basso continuo entwickelten sich freie melodische und rhythmische Gestaltungsformen. Das Unerwartete wurde zum Ereignis. Zum besonderen Ambiente der Konzerte trägt auch der Spanische Saal bei.
Nähere Informationen: www. altemusik.at