Dienstag, 2.9.2014
Vormittag
11°C
Nachmittag
14°C
09:00 Kinder-Werkstatt: Enthülle geheime Botschaften Museum im Zeughaus
14:00 Familienführungen Audioversum
Unser Tip

DAS TIROL PANORAMA
Im neuen Haus am Bergisel begeben sich die BesucherInnen auf eine spannende Reise durch bedeutende Stationen der Tiroler Geschichte und Kulturgeschichte und auf eine Spurensuche nach dem „Mythos Tirol“. Der Tiroler Freiheitskampf – festgehalten auf dem 1.000 m² großen Rundgemälde – und seine Auswirkungen auf Land und Leute werden den BesucherInnen in zahlreichen Facetten nähergebracht.
Nähere Informationen: Bergisel 1-2, ganzjährig geöffnet von MI - MO von 9 – 17 Uhr, Tel. 0512 59489, www.tiroler-landesmuseen.at  , dastirolpanorama@tiroler-landesmuseen.at  

GALERIEN IN INNSBRUCK
Innsbruck verfügt über ein dichtes Netz an Galerien und Ausstellungsräumen, die zeitgenössische Kunst, Fotographie und Bildhauerei der Öffentlichkeit zugänglich machen.
Nähere Informationen: www.innsbruck.gv.at/kultur  

Dauerveranstaltungen
07:00 Bauernmarkt Markthalle Markthalle
08:00 Innsbrucks Vögel VHS Innsbruck
09:00 Druckfrisch - Der Innsbrucker Wagner-Verlag und der Buchdruck in Tirol Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
09:00 Seh(n)sucht 3D Museum im Zeughaus
10:00 Face to face Schloss Ambras
11:00 Jakob Gasteiger `gasteiger´ artdepot
12:00 Max Weiler Galerie Elisabeth & Klaus Thoman
18:00 Abendführungen Alpenzoo
Highlights

HERBST IN INNSBRUCK
Nachdem der Sommer heuer eine unangenehme Pause eingelegt hat, hofft natürlich die ganze Stadt auf einen goldenen, warmen Herbst. Wenn sich die Blätter verfärben, die Berge ganz nah wirken und die Sonnenstrahlen immer noch wärmen erstrahlt Innsbruck zwar in gedeckteren aber leuchtenderen Farben.
Genießen Sie diese Zeit bei der Einkehr auf einer urigen Alm, in einem netten Straßencafé, Stadtbummel oder Museumsbesuch.

KLANGSPUREN FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK (11. - 27. September 2014)
Die Klangspuren fokussieren 2014 den Blick auf den Norden und aus dem Norden. Der Norden birgt tiefe Binnen- und Innenschau, aber auch den Bruch mit allen Konventionen, die Lust an der Farce und drastische Skurrilität. Die regen Komponisten- und Musikerszenen in Norwegen, Dänemark und auch Island stehen im Mittelpunkt und begegnen jungen Werken Tiroler, österreichischer und internationaler Provenienz. Ein thematischer Nebenakzent liegt auf der Anverwandlung und dem Einsatz traditioneller volksmusikalischer Instrumente und Idiome aus den Nordländern und dem Alpenraum wie Hardangerfiedel, Yoik und Jodel, Alphorn, Kantele, Zither, Hackbrett, Cimbalom und Akkordeon.
Nähere Infomationen: Festival in Innsbruck, Schwaz, Stams, Franzensfeste; www.klangspuren.at